Deutscher Gewerkschaftsbund

10.05.2013

Veranstaltung "Alterssicherung gestalten" am 28. Mai

Die Alterssicherung bewegt die Menschen. Sichere Renten und das gesunde Erreichen des Rentenalters nach einem langen Arbeitsleben sind Fragen, die viele Menschen stellen – und viel zu wenige Antworten der Politik überzeugen hier.

Zum Jahresbeginn hat die Bundesregierung die Beitragssätze zur gesetzlichen Rentenversicherung gesenkt. Was kurzfristig etwas mehr Geld in die Brieftaschen der Menschen bringt, bedroht langfristig die Leistungen der Rentenversicherung.

Der DGB hat ein eigenes Konzept vorgelegt, mit dem die Leistungen der Rente langfristig attraktiv bleiben – auch ohne die Rente mit 67. Im September wird im Bund gewählt. Da stellt sich die Frage, wie es nach den Wahlen mit der Alterssicherung weitergeht?

In einer gemeinsamen Veranstaltung wollen die DGB-Bezirke Baden-Württemberg, Hessen-Thüringen und West den politisch Verantwortlichen auf den Zahn fühlen und laden interessierte Kolleginnen und Kollegen deshalb herzlich ein:

Alterssicherung gestalten

Programm

11.00 Uhr Begrüßung
Stefan Körzell, Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen

11.15 Uhr Eine wissenschaftliche Sicht auf das Thema Alterssicherung
Prof. Dr. Gerhard Bäcker, Universität Duisburg-Essen

12.00 Uhr Das DGB-Rentenmodell: armutsfest & finanzierbar
Annelie Buntenbach, DGB, Mitglied Geschäftsführender Bundesvorstand

12.30 Uhr Pause: Fingerfood & Come2gether 

13:30 Uhr Alterssicherung in der politischen Debatte
Matthias W. Birkwald, MdB Die Linke
Heinrich L. Kolb, MdB FDP
Anton Schaaf, MdB SPD
Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB B90/Die Grünen
Peter Weiß, MdB CDU

Betriebliche Einwürfe von Claudia Amier (BR Fraport), Barbara Squerra (JAV Roche), Hansi Weber (PR Jugendamt Mannheim)

15.30 Uhr Ausblick: Alterssicherung wählen
Annelie Buntenbach

Veranstaltungsort
Technoseum Mannheim
Museumsstr. 1
68165 Mannheim
www.technoseum.de

Die aktuelle Sonderausstellung zur Geschichte der Arbeiterbewegung kann vor und nach der Veranstaltung besichtigt werden.

Anmeldungen bitte über das PDF-Formular bis zum 24. Mai 2013 an Susanne Wagner, DGB Bezirk West.


Nach oben

DGB Nordbaden bei

DGB Nordbaden bei Facebook

Facebook

DGB Nordbaden bei Youtube

Youtube