Deutscher Gewerkschaftsbund

25.11.2015

Burschenschaften und Rassismus - alles halb so schlimm?

Einladung zur Veranstaltung

"Burschenschaften und Rassismus - alles halb so schlimm?"
am Donnerstag, den 26.11.2015, 19 Uhr, Neue Universität Heidelberg / Hörsaal 04.


Burschenschaften und Verbindungen sind in Heidelberg überall präsent und gehören zum "normalen" Stadtbild. Sogar auf den Ersti-Messen dürfen sich Burschen, Corps und Verbindungen öffentlich präsentieren. Aber ist alles wirklich halb so schlimm oder stimmen die Vorwürfe über Nationalismus, Frauenfeindlichkeit und Rassismus? Kommt vorbei zum Fachvortrag von Fr. Dr. Alexandra Kurth und diskutiert mit!


Fr. Dr. Kurth (Justus-Liebig-Universität Gießen) hat ihren Forschungsschwerpunkt auf Rechtsextremismus und burschenschaftliche Vereinigungen gelegt.

Veranstaltungsplakat Burschenschaften

Juso HSG Heidelberg

Veranstalter: SJD - Die Falken Heidelberg, DGB Heidelberg Rhein-Neckar, Juso Hochschulgruppe Heidelberg, Jusos Heidelberg. Mit freundlicher Unterstützung der SPD Altstadt-Schlierbach.

Anreise: Ab Heidelberg Hauptbahnhof mit der Buslinie 32 bis "Universitätsplatz" oder ab Heidelberg Bismarckplatz (erreichbar mit der Straßenbahnlinie 5) ebenfalls mit Buslinie 32 oder 31 Richtung Universitätsplatz.


Nach oben