Deutscher Gewerkschaftsbund

Online Vortrag mit Frank Trentmann

Heidelberg - Freiheit oder Konsumterror

Selbstverwirklichung und ihre Grenzen im Konsum im Zeitalter des Konsums

iCal Download

Die Geschichte des Konsums ist Überfluss aber auch Mangel und Krise. Frank Trentmann wirft einen historischen Blick auf unsere gegenwärtige Krise und fragt was der Konsum mit unserer Freiheit anstellt. Er verfolgt, wie die Moderne das “materielle Selbst” entdeckte, und der Konsument sich zum Staatsbürger erhob, mit Pflichten wie auch Rechten.


Konsum steht immer in einer Spannung zwischen der Wahl des Einzelnen und gesellschaftlichen Alltagsgewohnheiten. Was können wir aus früheren Krisen lernen für unsere gegenwärtige Krise und die Aussicht unseren Konsum zu verän-dern? Was macht der Verbrauch mit unserer Freiheit?


Der Historiker und Konsumforscher Frank Trentmann ist Professor für Geschichte an der Universität Birkbeck in London, Associate am Centre for Consumer Society Research, Helsinki und Autor von Herrschaft der Dinge (2017). In der Reihe Werde Mensch?
Teilnahme über folgenden Link: https://www.youtube.com/watch?v=AOZN3a25Nl4


In Kooperation des DAI Heidelberg, DGB Heidelberg Rhein-Neckar und der GEW Rhein-Neckar-Heidelberg.


Nach oben

Corona: Was Beschäftigte jetzt wissen müssen

Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com

Corona: Infos für Grenzgänger

Foto: Pixabay.com / Lizenz: CC0
Foto: Pixabay.com / Lizenz: CC0

Auch in der Krise: "Vergiss nie - Hier arbeitet ein Mensch"

DGB
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis