Deutscher Gewerkschaftsbund

Critical Mass Karlsruhe

DGB-"Tour der Guten Betriebe" in Karlsruhe

13 km Fahrradausflug auf den Spuren Guter Arbeit

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

Der Arbeitsmarkt brummt, die Arbeitslosenquote ist niedrig. Aber nicht jeder Arbeitsplatz ist auch ein guter Arbeitsplatz. In Baden-Württemberg arbeiten rund 38% der Beschäftigten in Leiharbeit, Teilzeit oder Mini-Jobs. Viele Beschäftigte sorgen sich um ihre Existenz. Der Mindestlohn von 9,19 Euro wird oft umgangen. Allein in Baden-Württemberg entgehen dem Staat pro Jahr rund 6,8 Milliarden Euro an Steuern und Sozialabgaben dadurch, dass nicht alle Beschäftigten in tarifgebundenen Betrieben arbeiten. Der beste Schutz vor prekären Arbeitsverhältnissen sind Mitbestimmung und Tarifbindung, sie gilt es deshalb zu stärken!
Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften fordern von den Kommunen:

• Die Wirtschaftsförderung so auszurichten, dass gute Arbeitsplätze mit Tarifverträgen sowie Betriebs- und Personalratsgremien gesichert oder neu angesiedelt werden.

• die Wahl von ArbeitnehmervertreterInnen in die Aufsichtsratsgremien städtischer Gesellschaften.

• ihrer Verantwortung als gute Arbeitgeberinnen nachzukommen sowie öffentliche Aufträge an Unternehmen mit Tarifbindung und Mitbestimmung zu vergeben.


Nach oben

DGB Nordbaden bei

DGB Nordbaden bei Facebook

Facebook

DGB Nordbaden bei Youtube

Youtube

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis