Deutscher Gewerkschaftsbund

Der DGB Kreisverband Pforzheim/Enzkreis hat gewählt

DGB KV Pforzheim/Enzkreis

DGB

Der DGB-Kreisvorstand Pforzheim / Enzkreis hat für die kommenden vier Jahre einstimmig Franz Herkens als Vorsitzenden gewählt. Beate Wiegand und Peter Pfeiffelmann erhielten als stellvertretende Vorsitzende ebenfalls die Zustimmung aller Vorstandsmitglieder.

„Ich freue mich auf die gewerkschaftliche Arbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus den Gewerkschaften. Der DGB als Dachverband wird sich weiterhin politisch für Pforzheim und den Enzkreis stark machen. Wir werden für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer das Sprachrohr in Gesellschaft und Politik sein“, äußert Herkens nach seiner Wahl und bedankte sich für die zurückliegende Zeit.

„Der DGB ist in einer ungewissen Zeit wichtiger denn je. Denn mit schwindender Tarifbindung, Arbeitslosigkeit, einem großen Niedriglohnsektor, dem Umbruch in der Strukturwirtschaft durch Digitalisierung und Energiewende braucht es starke Gewerkschaften. Deshalb wollen wir als Sozialpartner gemeinsam die Arbeitswelt der Zukunft gestalten“, erklärt Pfeiffelmann als stellvertretender Vorsitzender.

Rund 20.000 Mitglieder, die in den 8 Gewerkschaften vertreten sind, umfasst der DGB-KV Pforzheim / Enzkreis.

Inhaltliche Schwerpunkte des DGB für die nächsten Jahre werden einerseits faire und gute Arbeitsbedingungen sein, den Strukturwandel positiv zu begleiten und sich für eine starke Demokratie und ein Miteinander der Gesellschaft einzusetzen. Von der künftigen Bundesregierung erwartet der DGB die Stärkung der Sozialsysteme, die allen Menschen ein würdiges Leben und Teilhabe ermöglicht. Dazu gehöre weiter auch eine aktive Arbeitsmarktpolitik, eine gute Mitbestimmung und Tarifpolitik sowie den Übergang in eine klimaneutrale und digitale Wirtschafts- und Arbeitswelt sozial und gerecht zu gestalten.

„Eine weitere große Baustelle ist unser Bildungssystem. Die Corona Pandemie hat schonungslos Lücken wie digitalen Unterricht und eine gute Infrastruktur für Schülerinnen und Schüler zu Tage gebracht. Lehrkräfte leisten für die Bildung und den Zusammenhalt der Gesellschaft in den Bildungseinrichtungen einen unverzichtbaren Beitrag und sind der Schlüssel zum Erfolg für jeden Einzelnen, aber auch für die Stadt und den Enzkreis“, ergänzt Wiegand als stellvertretende Vorsitzende.

Der DGB erklärt weiter: Wichtige Akteure in der Arbeitswelt sind Betriebs- und Personalräte in den Unternehmen und Behörden. Im nächsten Jahr stehen wieder Betriebsratswahlen an. Durch Mitbestimmung schaffen die Beschäftigten mehr Demokratie und Menschlichkeit im Betrieb, erklären die Vorstandsmitglieder des Kreisverbandes.

„Packen wir es also gemeinsam an. Wir freuen uns auf die Kontakte und Unterstützung zu anderen Verbänden und werden die Politik intensiv nutzen, um für die Menschen ein gutes Leben und Arbeiten zu gestalten. Denn ohne Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kann weder solide Arbeit, noch Klimaschutz oder gute Pflege gelingen“, ergänzt Susanne Nittel von der DGB Geschäftsstelle Pforzheim.

 

Mitglieder des DGB-Kreisverbandes Pforzheim / Enzkreis sind:
Peter Pfeiffelmann (IGM), Liane Papaioannou (IGM), Franz Herkens (ver.di), Rüdiger Jungkind (ver.di), Christoph Friedrich (ver.di), Jochen Göbel (ver.di), Felix Herkens (ver.di), Emin Ince (IG BCE), Rainer Hauf (IG BCE), Beate Wiegand (GEW), Martin Kellner (GEW), Gerhard Broichmann (EVG), Karl-Heinz Joos (GdP) und Achim Unseld (GdP).


Nach oben

Corona: Was Beschäftigte jetzt wissen müssen

Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com

Corona: Infos für Grenzgänger

Foto: Pixabay.com / Lizenz: CC0
Foto: Pixabay.com / Lizenz: CC0

Auch in der Krise: "Vergiss nie - Hier arbeitet ein Mensch"

DGB