Deutscher Gewerkschaftsbund

19.10.2015

Tag der Gewerkschaften in Mannheim mit zwei Ehrungen

Hans-Böckler-Medaillen für Hildegard Klenk und Udo Belz

Rund 120 Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung des DGB Kreisverbands Mannheim / Rhein-Neckar zum diesjährigen Tag der Gewerkschaften in Mannheim. Mit dem Tag der Gewerkschaften feiern die Kolleginnen und Kollegen jährlich das Gründungsdatum des Deutschen Gewerkschaftsbundes am 13.10.1949.

Der Anlass wurde auch in diesem Jahr wieder dazu genutzt, zwei engagierte Gewerkschaftsfunktionäre für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu ehren. Hildegard Klenk und Udo Belz bekamen hierfür die Hans-Böcker-Medaille verliehen, die höchste Auszeichnung des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Verleihung der Hans-Böckler-Medaillen

Verleihung der Hans-Böckler-Medaillen DGB

Zuvor hatte der DGB Regionsgeschäftsführer Lars Treusch die Anwesenden begrüßt und sich in diesem Rahmen auch bei allen Kolleginnen und Kollegen bedankt, die am Wochenende zuvor die Großdemonstration gegen das Freihandelsabkommen TTIP in Berlin aktiv unterstützt hatten.

In der Ansprache zum Tag der Gewerkschaften ging der DGB Kreisvorsitzende Jens Lehfeldt auf die Herausforderungen der Gewerkschaftsarbeit in den kommenden Monaten ein. Auf lokaler Ebene haben die Gewerkschaften branchenübergreifend gerade einiges zu tun, der Standort Mannheim und die Rhein-Neckar-Region sind leider immer wieder mit drohendem Arbeitsplatzabbau, Schließungen und Produktionsverlagerungen konfrontiert. Auf Bundesebene wird in den kommenden Monaten die Gesetzesinitiative zur Regulierung von Werkverträgen von den Gewerkschaften interessiert und kritisch begleitet werden, kündigte Lehfeldt an.

Der Kreisvorsitzende hob aber auch Erreichtes positiv hervor, wie beispielsweise das Bildungszeitgesetz in Baden-Württemberg oder den Mindestlohn, der nach jahrelangem Kampf der Gewerkschaften nun endlich in Kraft ist.

Hildegard Klenk

Hildegard Klenk DGB

Im Anschluss an die Ansprache erfolgten die Ehrungen. Die Laudatorinnen Doro Moritz (Landesvorsitzende der GEW) und Elisabeth Möller (Konzernbetriebsratsvorsitzende bei Alstom) stellten die Stationen im beruflichen und gewerkschaftlichen Werdegang von Hildegard Klenk und Udo Belz vor und hoben ihre großen Verdienste für die Gewerkschaftsarbeit hervor.

Udo Belz

Udo Belz DGB

Die beiden Geehrten ließen es sich nicht nehmen, auch noch ein paar persönliche Worte des Dankes an die Anwesenden zu richten, bevor der Abend bei einem kleinen Umtrunk mit Häppchen seinen Ausklang fand. Musikalisch würdevoll umrahmt wurde der Abend von dem Mannheimer Klarinettenquartett "Blattspiel".

Musikalische Umrahmung durch das Klarinetten-Quartett "Blattspiel"

Musikalische Umrahmung durch das Klarinetten-Quartett "Blattspiel" DGB


Nach oben

DGB Nordbaden bei

DGB Nordbaden bei Facebook

Facebook

DGB Nordbaden bei Youtube

Youtube