Deutscher Gewerkschaftsbund

Gegen den Aufmarsch der "rechten Fackelmahnwache"

Pforzheim Nazifrei! Demonstration und Kundgebung

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

am 23. Februar findet wieder die jährliche Fackelmahnwache des Freundeskreis Ein Herz für Deutschland auf dem Wartberg statt.

Der DGB-Kreisverband Pforzheim / Enzkreis und die Initiative gegen RECHTS laden euch zur Kundgebung und Demonstration unter dem Motto „Pforzheim NAZIFREI! Kein Platz für Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in unserer Stadt“ ein.

 

Redner:               Martin Kunzmann (DGB-Bezirksvorsitzender Baden-Württemberg)
                             Katrin Lechler         (Sprecherin der Initiative gegen RECHTS)

                               17.15 Uhr               Musikalischer Auftakt und Begrüßung auf dem Marktplatz Pforzheim

                               17.30 Uhr               Demonstrationszug auf den Wartberg

                               18.30 Uhr               Kundgebung

 

Demoroute:  17:30 Uhr Marktplatz - Hauptbahnhof - Nordstadtbrücke - Hohenzollernstraße - Heinrich-Wieland-Allee - ca. 18:30 Uhr Wartberg

 

Wir leben in einer Zeit, in der Rechtspopulismus im ganzen Land und darüber hinaus, die Demokratie und den Frieden gefährdet. Gerade in Pforzheim haben wir am 23. Februar mit der Fackelmahnwache des Freundeskreis Ein Herz für Deutschland eine Auseinandersetzung, die wir in unserer Stadt nicht wünschen.

 

Zeigt deshalb Flagge gegen jegliche Art von Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und rechter populistischer Hetze.

Lasst uns gegen menschenverachtende Einstellungen ein gemeinsames Signal am 23.2.2017 auf dem Wartberg setzen.

Kommt mit Fahnen, Trillerpfeifen u.a. zu unserer Kundgebung und beteiligt euch am Demonstrationszug und an der Kundgebung. Mit eurer Teilnahme stehen wir zusammen für eine friedliche, demokratische sowie weltoffene Stadt und wollen über die Grenzen hinaus ein deutliches Zeichen setzen.

 

Vom Kundgebungsort könnt ihr rechtzeitig den Marktplatz erreichen. Wir bitten euch groß zu mobilisieren.

 


Nach oben