Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 05 - 28.11.2016

Solidarität mit den Beschäftigten bei Goodyear

Pressemitteilung

 

Der DGB Kreisvorstand Karlsruhe- Land solidarisiert sich mit den Beschäftigten bei Goodyear.

Goodyear-Dunlop will das Werk Philippsburg bis Ende kommenden Jahres schließen. Damit sollen zur Profitmaximierung etwa 900 Arbeitsplätze geopfert werden.

Wir unterstützen den berechtigten Kampf der Kolleginnen und Kollegen und  ihrer Gewerkschaft um ihre Arbeitsplätze.

 

Die Vernichtung der Arbeitsplätze in Philippsburg ist ein Skandal!

Immer wieder hat die Belegschaft zugunsten von Goodyear auf Lohnbestandteile verzichtet, um jetzt gnadenlos vor die Tür gesetzt zu werden.

Und wie aus einer Anfang November stattgefundenen Versammlung zu vernehmen war, hat der Konzern außerdem u.a. das Werksgelände günstig erhalten, und die Stadt habe eine Million zum notwendigen Straßenbau bezahlt. Nach einem Brand 2004 habe die Stadt erneut die Kosten der Feuerwehr übernommen.

 

Von der drohenden Schließung wären nicht nur nahezu 900 Kolleginnen und Kollegen betroffen, sondern hunderte Familien mit teils noch kleinen Kindern.

Gleichzeitig bedeutete dies ein Verlust nicht nur für die Kommune, sondern für die gesamte Region.

 

Angebote in Form von Abfindungen sind daher nicht zukunftsweisend..

Es geht hier vordringlich um den Erhalt der Arbeitsplätze

Nur dies kann die Zukunftsperspektive für die Menschen der Region sein.

 

Wolfgang Weber

 

 

 

Vorsitzender

DGB Kreisverband Karlsruhe Land

 


Nach oben