Mobbing

Der Begriff Mobbing bezeichnet die regelmäßige Schikane und Diskriminierung von ArbeitnehmerInnen durch KollegInnen und Vorgesetzte am Arbeitsplatz mit psychischen Mitteln. Mobbing wird oft auch als „Psychoterror am Arbeitsplatz“ bezeichnet. In der Regel sollen die betroffenen ArbeitnehmerInnen aus dem Betrieb hinausgedrängt werden. Mobbing ist nach Einschätzung des Bundesarbeitsministeriums strafbar. Je nach Art des Mobbings kann es sich bei der strafbaren Handlung um Körperverletzung, Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung oder gar Nötigung handeln. Der DGB engagiert sich für Gute Arbeit und gegen jede Art von Mobbing und Diskriminierung.